angeborenes Fehlen einer Niere

Oktober 1990

Die Frage, ob bei der GdB/MdE-Bewertung das angeborene Fehlen einer Niere ebenso zu beurteilen sei wie der – spätere – Verlust einer Niere, wurde von den Beiratsmitgliedern bejaht, da die Auswirkungen in allen Lebensbereichen in beiden Fällen gleich seien.



Versorungsmedizinische Grundsätze
in der Fassung der 5. Verordnung zur Änderung der Versorgungsmedizin-Verordnung